Nico Helle: Auf zwei Rädern zur Arbeit und zurück

04.12.2018

Der 17-Jährige ist passionierter Motorradfahrer und mag die Abwechslung im Job

Nun ist es an der Zeit, das Scheinwerferlicht auf den begeisterten Motorradfahrer Nico Helle zu richten. Dieser Leidenschaft geht Nico trotz seines jungen Alters (17 Jahre) schon regelmäßig nach. So fährt er mit seinem Motorrad sogar jeden früh aus dem Nachbarort Rottendorf zu seiner Ausbildungsstelle. Wie auch Philip Kala und Lukas Wolf absolviert er dort seine Lehre zum Metallbauer mit Fachrichtung Konstruktionstechnik.

Nico war zuerst auf der FOS, welche er nicht beendete. So kam er zu dem Entschluss, zuallererst einmal eine Lehre zu absolvieren und ließ sich daraufhin von der Agentur für Arbeit beraten. Der 17-Jährige wollte in jedem Fall etwas Handwerkliches machen, dort erfuhr er erstmals von seinem heutigen Arbeitgeber. Infolge seiner Bewerbung wurde er im Mai 2018 zu einem zweiwöchigen Praktikum eingeladen und fühlte sich im Betrieb sofort freundlich aufgenommen und akzeptiert.

Die handwerkliche Begabung liegt ihm „im Blut“. Seinem Vater, der selbst vieles in Eigenregie herstellt, hilft er seit Jahren. So haben die beiden gemeinsam im vergangenen Jahr eine eigene Sauna gebaut. Hier wurde ihm bewusst, wie sehr ihm das handwerkliche Arbeiten liegt und wie sehr es ihm Freude bereitet.


Dieses Geschick kann er bei Uhl bestens anwenden, so auch beim Zusammenbauen von Fenstern. Von seiner Zukunft bei Uhl hat er eine konkrete Vorstellung. „Ich erwarte eine vielseitige Ausbildung, möchte gerne in alle Bereiche reinschauen und alles kennen lernen.“ Auf den Stahlbau allgemein freut er sich dabei besonders.


Auch wenn Nico noch am Anfang seiner Ausbildung steht, kann er klar definieren, was ihm bisher am besten gefallen hat. Von Anfang an haben ihn die Mitarbeiter freundlich aufgenommen und ihm trotz oder gerade wegen seiner geringen Erfahrung mit Geduld vieles gezeigt. Für dieses Vertrauen und die Hilfsbereitschaft möchte sich der 17 – Jährige revanchieren. Und dies nicht nur durch sein handwerkliches Können, sondern ebenso durch eine schnelle Auffassungsgabe und eine zügige Lerngeschwindigkeit. „Wenn ich etwas einmal gezeigt bekomme, kann ich es auch oft gleich umsetzen.“


Was hat Nico neben seiner Ausbildung für Hobbys? Wie viele Jugendlichen in seinem Alter trifft er sich in seiner Freizeit gerne mit seinen Freunden, ein guter Ausgleich. Zudem ist er auch in seiner Freizeit gerne mit seinem Motorrad unterwegs, welches er seit dem vergangenen Jahr besitzt.


Bild oben (Nico Helle) - Uhl GmbH.