Neuer Nachwuchs für eine erfolgreiche Zukunft!

06.09.2021

Sechs neue Mitarbeiter beginnen derzeit ihre Ausbildung bei UHL GmbH + Co. Stahl- und Metallbau KG.

Seit einigen Jahren hat sich die Geschäftsleitung auf die Fahnen geschrieben, einen größeren Fokus auf die Ausbildung zu setzen. Aus der Erfahrung der letzten Jahre heraus weiß Thomas Schneider, dass in der Regel nicht alle Azubis die Ausbildung erfolgreich beenden, nicht alle danach bleiben wollen oder der eine oder andere direkt nach der Ausbildung studieren oder eine andere Weiterbildung machen möchte.

Deshalb freut es ihn besonders, dass sich für den jetzt beginnenden Ausbildungszyklus sechs motivierte junge Menschen beworben haben, die nun in verschiedenen UHL-Abteilungen das Handwerkszeug für ihren neuen Lebensabschnitt erlernen. Luisa Fiore und Lucas Donslund machen ihre Ausbildung im Beruf Technische Systemplaner(in), Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik, Kirill Bulich und Sam Holden wollen Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik werden, Matthias Hungbauer Glaser, Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau und Philipp Ludwig Fachpraktiker für Metallbau.


Positiv für die gesamte Belegschaft


Mit den sechs Neuzugängen verdoppelt sich die Anzahl der UHL-Azubis. Zwei starten gerade in das zweite, drei in das dritte und einer in das vierte Lehrjahr. Thomas Schneider hofft, dass die jungen Leute der Firma auch nach dem Abschluss die Treue halten, denn der Fachkräftemangel wird nicht plötzlich verschwinden, im Gegenteil. Selbst auszubilden ist seiner Meinung nach deshalb die beste Strategie zur langfristigen Sicherung des Unternehmens und er betont, dass die Auszubildenden letztlich die Zukunft der Firma Uhl sind.


Überdies beobachtet Thomas Schneider einen positiven Effekt auf die gesamte Belegschaft, "wenn man junge, engagierte Menschen im Unternehmen hat. Klar ist damit auch Arbeit verbunden, aber Spaß macht es auch." Um ihnen die gesamte Firma näherzubringen, durchlaufen die Neulinge zunächst ein Einstiegsprogramm, bei dem sie verschiedene Abteilungen kennenlernen - vom Stahl- und Hallenbau und den Fenster- und Fassadenbau über das Lager und den Wareneingang bis zur Montage.


Noch zwei Ausbildungsplätze zu vergeben


Für den Chef ist die Begrüßung der neuen Azubis auch persönlich ein besonderer Moment: "Nicht nur für die jungen Menschen, die mit dem Ausbildungsbeginn einen neuen Lebensabschnitt starten, sondern auch für uns als Firma ist es immer auch etwas aufregend, am 1. September die neuen Azubis im Unternehmen zu begrüßen. Umso schöner ist es, wenn wir wie in diesem Jahr insgesamt sechs Auszubildende für uns haben gewinnen können", klingen in diesen Worten auch eine gehörige Portion Freude und Stolz mit.


Übrigens sind noch zwei Ausbildungsplätze als Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik vakant. Sofern sich in den nächsten Wochen noch Interessierte bewerben, können diese noch in das laufende Ausbildungsjahr einsteigen.


Bildunterzeile: Die Firmenleitung und ihre neuen Azubis, vordere Reihe: Frank Schneider (Geschäftsführung), Markus Spehnkuch (neuer Mitarbeiter), Kirill Bulich, Marko Graf (Geschäftsführung), Mittlere Reihe von links: Matthias Hungbauer, Lucas Donslund, Luisa Fiore, Thomas Schneider (Geschäftsführung), hintere Reihe von links Ingo Hillebrand (Betriebsleitung), Sam Holden. Auf dem Bild fehlt: Philipp Ludwig. Foto: Uhl GmbH