Neue Halle und Büro – Richtfest in Unterpleichfeld

10.07.2020

Gemeinsam mit Bauherr, Mieter und Bankvertretern feierte UHL am 8. Juli die Errichtung eines Neubaus im Unterpleichfelder Gewerbegebiet.

Ein imposanter Neubau verstärkt den Gewerbebestand der Gemeinde an der B 19 im Nordosten des Landkreises Würzburg. Bauherr ist der Ortsansässige Georg Issing, der in Würzburg ein Optikerfachgeschäft betreibt. Er beauftragte die Firma UHL mit der Errichtung einer 400 m² großen Produktionshalle sowie eines zweigeschossigen Verwaltungsgebäudes mit einer Nutzfläche von 240 m².

Als Mieter wird ab August 2020 ein zukunftsorientiertes Start-up-Unternehmen einziehen. Die Headmade Materials GmbH ist im April 2019 aus dem Süddeutschen Kunststoff-Zentrum mit Hauptsitz in Würzburg hervorgegangen und mit ihren aktuell fünf Mitarbeitern derzeit noch am Friedrich-Bergius-Ring im Gewerbegebiet Würzburg-Ost ansässig.


Der Geschäftsbereich der Headmade Materials GmbH besteht in der Herstellung von Materialien, welche deren Kunden befähigen, in einem von den beiden Gründern patentierten zweistufigen 3D-Druck-Verfahren Metallbauteile herzustellen. Von Unterpleichfeld aus sollen laut Geschäftsführer Christian Fischer "alle Betriebe, die hochkomplexe Metallbauteile fertigen wollen", etwa aus den Branchen Medizintechnik oder Luft- und Raumfahrt, aber auch diverse andere beliefert werden.

Das Einzugsgebiet soll zunächst die deutschsprachigen Länder, also Deutschland, Österreich und die Schweiz, umfassen. Sowohl Investor Georg Issing als auch die Geschäftsleitung von Headmade Materials sind vom Baukonzept aus dem Hause UHL überzeugt. Beide Gebäude basieren auf einem Stahltragwerk. Die Produktionshalle stattete UHL mit einer Wandverkleidung und Dacheindeckung aus Sandwichelementen, Kunststoff-Fenstern, Türen und Tore aus.


Das Verwaltungsgebäude wurde mit einem Pultdach aus Sandwichelementen versehen. Wandverkleidung und Zwischendecke wurde mit Porenbeton ausgeführt. UHL zeichnete auch für die Ausstattung mit Kunststoff-Fenstern, Aluminium-Eingangstür mit Vordach und Stahltreppe, den Innenausbau mit Trockenbau, Estrich, Innentüren, Fliesen und Bodenbelägen sowie den technischen Gebäudeausbau mit Elektro, Sanitär und Heizung verantwortlich.

 

Zudem umfasste der Auftrag die Projektentwicklung (zusammen mit Bauherr und Mieter), die Entwurfs- und Eingabeplanung mit Vermessung, die bautechnischen Nachweise (Statische Berechnung, Brandschutz, Wärmeschutznachweis gemäß EnEV) sowie die Werkplanung und Projektierung des technischen Gebäudeausbaus.


Die Baukörper wurden auf eine Bodenplatte errichtet, die samt Erdarbeiten, Fundamenten, Sockel und Entwässerung vom Würzburger Bauunternehmen Göbel ausgeführt würden.


Beim Richtfest zeigten sich die Beteiligten in bester Laune. Georg Issing stellte dabei eine weitere Feier in Aussicht: "Die eigentliche Einweihungsfeier kommt später, die Bauarbeiter sollen aber schon heute Brotzeit und Bier erhalten. Ich freue mich, dass der Bau bereits so weit gediehen ist." 
Schließlich: Die Aktivsenioren Bayern e.V. koordinierten das Projekt zwischen Bauherrn Georg Issing und der Headmade Materials GmbH.


Bildunterzeile, von links: Christian Fischer (Headmade Materials), Michael Gerber (Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim eG), Bauherr Georg Issing, Thomas Kraft (Projektleiter UHL), Marko Graf (UHL-Geschäftsführung).
Foto: UHL GmbH