36,7 Tonnen Pyramide

27.09.2007

Hauptschule Stockstadt

Ende August ließ die Firma Uhl aus Würzburg eine Pyramide mit den Seitenlängen 14 x 17 Meter in den

Lichthof der Hauptschule in Stockstadt einheben. Der Bürgermeister, die Presse, das Fernsehen, die

Handwerker und andere Gäste erlebten den spektakulären Vorgang. Eingesetzt wurde ein 350-Tonnen-

Kran, von dem in Deutschland nur zwei existieren. Neben dem Kran brachten auch Stahl, Glas und Alu

der Pyramide ein enormes Gewicht zusammen. Es galt 36,7 Tonnen punktgenau auf die bauseitigen

Aufl ager zu setzen. Eine Aktion, die sich gelohnt hat. Denn obwohl der Auf- und Abbau des riesigen

Krans jeweils einen Tag dauerte und für ihn ein extra 400-Quadratmeter-Sandbett mit Holzbelag erstellt werden musste, war es günstiger, ihn das bereits fertig montierte Bauteil einheben zu lassen. Hätte man die gesamte Stahl- und Alu-Konstruktion sowie die großen Scheiben einzeln, im Innenbereich anliefern und dann montieren müssen, wären die Kosten weit höher gewesen. Nach dem Einheben führte die Firma Uhl noch sämtliche Anschlussdetails aus.